Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie in Hessen - Maßnahmenraum Ebersburg-Eichenzell-Gersfeld-Poppenhausen

Aktuelles, Termine und Downloads
Maßnahmenraum Ebersburg-Eichenzell-Gersfeld-Poppenhausen


17.04.2018: Chlorophyllsprechtag im Maßnahmenraum Ebersburg-Eichenzell-Gersfeld-Poppenhausen
Uhrzeit: 15.00 Uhr
Ort: Ebersburg, Weyhers
Weitere Details und Informationen zum Treffpunkt finden Sie in folgender Einladung (pdf 550 KB, auf der ersten Seite unten).


13.04.2018: Rundbrief zur Anschlussdüngung im Wintergetreide 2018
Im Rundbrief werden Empfehlungen für die Düngung zum Schossen in Abhängigkeit von der Entwicklung der Wintergetreidebestände gegeben.
Weitere Themen sind N-Düngung zu Mais, Untersaaten im Mais, Maßnahmen zum Erosionsschutz sowie Kalender für die organische Düngung.
Rundbrief Anschlussdüngung im Wintergetreide 2018 (pdf 550 KB)


08.04.2018: Rundbrief zur Grünlandpflege im Frühjahr 2018
Um eine dichte, unkrautarme Grasnarbe zu erhalten bzw. neu zu etablieren, sollten nach der Abtrocknung Pflegemaßnahmen getroffen werden.
Nur so wird das Grünland ertragreich und vermindert Nitratauswaschungen ins Grundwasser.
Im Rundbrief werden die verschiedenen Pflegemaßnahmen und ihre Wirkung auf Boden und Vegetation erläutert.
Rundbrief Grünlandpflege Frühjahr 2018 (pdf 600 KB)


14.03.2018: Allgemeine Düngeempfehlung im Frühjahr 2018
Die Nmin-Werte aus den Bebprobungen, die Mitte/Ende Februar im Maßnahmenraum gezogen wurden, haben wir ausgewertet.
Aus den Mittelwerten der Nmin-Ergebnisse wird eine allgemeine Düngeempfehlung errechnet, die Sie hier herunterladen können:
Allgemeine Düngeempfehlung Frühjahr 2018 (pdf 390 KB)


12.03.2018: Rundbrief zur Düngeempfehlung im Frühjahr 2018
Im Rundbrief werden zunächst die Unterschiede zwischen Düngebedarfser-mittlung nach der neuen Düngeverordnung (DüV) und tatsächlicher Dünge-empfehlung erläutert.
Weiter werden Empfehlungen zur Höhe der N-Düngung unter Berücksichti-gung der Witterungs- und Bestandesentwicklung im Wintergetreide und Raps gegeben.
Der Rundbrief gibt zudem Hinweise zur Schwefeldüngung sowie zur Gülle-Kopfdüngung.
Sobald für den Maßnahmenraum Nmin-Werte der Beprobungen vorliegen, wird eine allgemeine Düngeempfehlung errechnet und Ihnen zur Verfügung ge-stellt.
Rundbrief Düngeempfehlung Frühjahr 2018 (pdf 815 KB)


07.02.2018: Rundbrief zur Düngung im Frühjahr 2018
Im Rundbrief wird die Düngebedarfsermittlung nach der neuen Düngever-ordnung (DüV) erläutert.
Dabei werden die Unterschiede zur Düngeempfehlung im Rahmen der Gewässerschutzberatung aufgezeigt.
Zudem finden Sie im Rundbrief aktuelle Informationen zur Rapsdüngung.
Rundbrief Düngung Frühjahr 2018 (pdf 310 KB)


30.01.2018: Infoveranstaltung und Sitzung Runder Tisch
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Ort: Lütter
Weitere Informationen finden Sie in folgender Einladung (pdf 190 KB).


18.12.2017: Rundbrief Reststickstoffgehalte Herbst/Winter 2017
Im letzten Rundbrief des Jahres werden die Reststickstoffgehalte im Maßnahmenraum vorgestellt und aus Grundwasserschutzsicht bewertet.
Rundbrief Reststickstoffgehalte Herbst/Winter 2017 (pdf 440 KB)


21.11.2017: Grünlandabend - Rolle der Wirtschaftsdünger im Grünland
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: Poppenhausen
Weitere Details und Informationen zum Veranstaltungsort finden Sie in folgender Einladung (pdf 190 KB).


18.08.2017: Rundbrief zur Düngeverordnung
Seit dem letzten Rundbrief Anfang Juli konnten einige Vorgaben der neuen DüV zur Herbstdüngung präzisiert werden.
Im folgenden Rundbrief sind die aktuell relevanten Vorgaben für Sie zusammen gestellt. Zudem ist das Formblatt zur Düngebedarfsermittlung im Herbst beigefügt.
Rundbrief zur Düngeverordnung (pdf 236 KB)


05.07.2017: Rundbrief zur Ernte 2017
Der Rundbrief gibt einen Überblick über den bisherigen Vegetationsverlauf und stellt die Regelungen der seit 02.06.2017 geltenden neuen Düngeverordnung (DüV) vor.
Des Weiteren wird die Herbstdüngung aus der Sicht des Wasserschutzes beleuchtet und entsprechnde Handlungsweisen aufgezeigt.
Zum Thema grundwasserschonendes Nacherntemanagement werden Hinweise zu Bodenbearbeitung, Strohmanagement und Anbau von Zwischenfrüchten nach der Ernte vor Sommerungen sowie vor Winterungen gegeben.
Rundbrief zur Ernte 2017 (pdf 615 KB)


19.04.2017: Rundbrief Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im Mais 2014
Der Rundbrief befasst sich mit dem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im Mais. Zum Schutz des Grundwassers werden alternative Wirkstoffe vorgestellt und Hinweise zur Anwendung gegeben.
Rundbrief Pflanzenschutzmittel im Mais 2017 (pdf 270 KB).


11.04.2017: Sprechtag zur Chlorophyllmessung
14.30 Uhr, Treffpunkt Ebersburg
Weitere Informationen finden Sie in folgender Einladung (pdf 285 KB).


10.04.2017: Rundbrief zur Maisdüngung im Frühjahr 2017
Der Rundbrief beschreibt den Stickstoffbedarf von Maispflanzen sowie die Mineralisierungsprozesse im Boden im Lauf der Vegetationszeit. Darauf aufbauend werden Maßnahmen für einen grundwasserschonenden Maisanbau dargestellt.
Weitere Themen sind die 2. N-Gabe im Wintergetreide und die Ermittlung des N-Bedarfs durch Chlorophyllmessungen.
Rundbrief zur Maisdüngung (pdf 448 KB)


21.03.2017: Allgemeine Düngeempfehlung 2017
Die Ergebnisse der Beprobung der Nmin-Dauerbeobachtungsflächen im WRRL-Maßnahmenraum liegen vor. Daraus leiten wir folgende allgemeine Düngeempfehlung ab:
Allgemeine Düngeempfehlung 2017 (pdf 205 KB)


09.03.2017: Rundbrief zur Düngung im Frühjahr 2017
Im Rundbrief werden die Nmin-Gehalte im Boden im Frühjahr 2017 sowie im Vergleich zum Reststickstoffgehalt im Herbst/Winter 2016 vorgestellt.
Es werden Empfehlungen zur Höhe der N-Düngung unter Berücksichtigung der Nmin-Gehalte in den Bodenschichten sowie der Bestandesentwicklung im Raps und Wintergetreide gegeben.
Der Rundbrief gibt zudem Hinweise zur Schwefelversorgung sowie zur Düngung mit stabilisierten N-Düngern.
Rundbrief Düngung Frühjahr 2017 (pdf 255 KB)



Maßnahmenräume >Ebersburg-Eichenzell-Gersfeld-Poppenhausen >Aktuelles

Ansprechpartner


Carolin Flohr
Tel.: +49-(0)6002-99250-16






Unter Maßnahmenraum Ebersburg-Eichenzell-Gersfeld-Poppenhausen finden Sie allgemeine Informationen zum Maßnahmenraum.