Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie in Hessen - Gewässerschutzberatung zur Reduzierung diffuser Stoffeinträge aus der Landwirtschaft -

+++ Aktuelles von uns während der Corona-Pandemie:
Wir sind weiterhin für Sie da und beraten Sie gerne telefonisch oder online sowie führen vegetationsbegleitende Messungen durch!
>>> Weitere Details finden Sie jeweils unter Aktuelles bei den einzelnen Maßnahmenräumen
Beachten Sie auch unser Video-Angebot unter Wissen + Praxistipps oder auf Vimeo +++


Einführung und Allgemeines

Die Bewertung der Grundwasserkörper im Rahmen der Bestandsaufname zur EU-Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) in Hessen zeigt, dass viele Grundwas- serkörper aufgrund von diffusen Nitratbelastungen den so genannten "guten Zustand" nicht erreichen.

Des Weiteren gehen Phosphorbelastungen von Oberflächengewässern zum Teil auf durch Erosion und Abschwemmung von landwirtschaftlichen Flächen transportiertes Bodenmaterial zurück.

Ein weitere Belastung stellen Pflanzenschutzmitteleinträge in Oberflächen- gewässer sowie in Grundwasserschichten dar, die ebenfalls teilweise aus der Landwirtschaft stammen.

Der WRRL-Zeitplan sieht die europaweite Umsetzung von Maßnahmen ab 2010 vor, um diese Belastungen der Gewässer zu reduzieren.

In Hessen erfolgt die Maßnahmenumsetzung neben grundlegenden Maß- nahmen (Umsetzung des Fachrechtes, wie z.B. Umsetzung der Nitrat-Richt- linie, Düngeverordnung, Cross Compliance) in einem ergänzenden Maßnah- menprogramm, das eine begleitende Gewässerschutzberatung als kosten- loses Beratungsangebot für Landwirte sowie Agrarumweltmaßnahmen (HIAP, ab 2015 HALM) zum Wasserschutz vorsieht.

Die Teilnahme an Beratung und Maßnahmenumsetzung ist freiwillig und beruht auf einem kooperativen Ansatz.

Die Beratung wird in 14 Maßnahmenräumen (vgl. Karte) von unserem Ingenieurbüro Schnittstelle Boden im Auftrag verschiedener Institutionen sowie gefördert durch die Regierungspräsidien Darmstadt, Gießen, Kassel und im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) durchgeführt.















































































Startseite >

       Aktuelles


20.01.2022:
Neues Video online:
Feld & Praxis-Trip

Nr. 5: Warum es sich lohnt, starke Zwischenfrüchte zu etablieren
>>> weiter lesen


23.12.2021:
Rundbriefe zu den Reststick-stoffgehalten 2021 für alle Maßnahmenräume online!
>>> weiter lesen


20.12.2021:
Neues bei Wissen + Praxistipps:

Untersaaten im Winterge-treide - bereits jetzt an die Nachernte 2022 denken!
>>> weiter lesen


15.12.2021:
Infoveranstaltung/Runder Tisch im Maßnahmenraum Schlitz
>>> weiter lesen


14.12.2021:
Infoveranstaltung/Runder Tisch im Maßnahmenraum Schwalmtal
>>> weiter lesen


10.12.2021:
Feldbegehung zu Erosions-schutz und Bodengesundheit und direkt im Anschluss Info-veranstaltung/Runder Tisch im Maßnahmenraum Schlech-tenwegen
>>> weiter lesen


08.12.2021:
Infoveranstaltung/Runder Tisch im Maßnahmengebiet Gießener Raum
>>> weiter lesen


03.12.2021:
Feldbegehung zu Erosions-schutz und Bodenfruchtbar-keit im Maßnahmenraum Reinheim
>>> weiter lesen


02.12.2021:
Feldbegehung zu Bodenzu-stand und Leguminosenunter-saaten im Raps im Maßnah-menraum Ebersburg-Eichen-zell-Gersfeld-Poppenhausen
>>> weiter lesen


29.11.-02.12.2021:
Feldbegehungen zum Boden-zustand im Maßnahmenraum Wetteraukreis
>>> weiter lesen


22.11.-01.12.2021:
Feldbegehungen zum Boden-zustand und zur Nährstoffauf-nahme von Zwischenfrüchten im Maßnahmenraum Main-Kinzig-Kreis
>>> weiter lesen


25.11.2021:
Feldbegehung "Aktuelle Durchwurzelungstiefe von Winterungen" im Maßnah-menraum Bad Camberg
>>> weiter lesen


18.11.2021:
Neues Video online:
Wissen & Praxis-Clip

Nr. 8: Schwefelmangel - ein unterschätztes Problem
>>> weiter lesen